Mitmachen


Kampf! - Proben am OstermontagDu interessierst Dich für eine Mitarbeit bei der Freilichtbühne Twiste?
Sicher, da stellen sich viele Fragen:
Wo muß ich mich melden, sind da irgendwelche Vorkenntnisse notwendig, gibt es ein Casting wie im Fernsehen bei Bully oder Dietäääh… und… und… und….
Für alle Interessierten möchten wir einen kleinen Einblick in unsere Tätigkeiten geben:
Wir sind ca. 100 aktive Mitglieder in diesem Verein (das „aktive“ erklärt sich gleich noch) und unser Hobby ist eine ziemliche Vollzeitbeschäftigung.
Wir spielen jedes Jahr zwei Stücke, ein Kinderstück meistens am Sonntagnachmittag und ein Abendstück vornehmlich für erwachsene Zuschauer Samstags Abends.
Die Spielzeit ist vom letzten Juni- bis zum letzten August-Wochenende.
Beide Stücke werden 10-12mal aufgeführt, die Rollen sind meistens doppelt besetzt,
sodass jeder Spieler mindestens sechs Aufführungen auf der Bühne steht, aber auch die Möglichkeit hat mal Urlaub zu machen oder krank zu werden (muß aber nicht sein!).

Aufführung

Die Proben beginnen normalerweise im Januar und enden in einem hektischen Getümmel vor den Premieren Ende Juni.
Geprobt wird für das Abendstück jede Woche Dienstag und Sonntag um 20 Uhr,
für das Kinderstück Donnerstag und Sonntag um 18 Uhr (die Probentermine werden aber jedes Jahr aufs Neue mit den Spielern abgestimmt).
Vor den ersten Proben findet eine Vorbesprechung statt, bei der sich alle interessierten Spieler zusammenfinden und die Stücke von den Spielleitern vorgestellt werden.
Wer gerne mitspielen möchte und noch kein Vereinsmitglied ist, meldet sich in der laufenden Spielzeit entweder bei den Spielleitern oder dem Vorstand,
kommt dann zur besagten Vorbesprechung und wird dann – nach einem kurzen persönlichen Gespräch – bei einer noch freien Rolle, die einigermaßen passt, mit eingesetzt.

Soweit hört sich das Handwerkliches Geschick ist beim Bühnenbau gefragtja noch einfach und easy an, aber es sind einige Dinge zu beachten, die nicht jedem gefallen:
normalerweise werden größere oder wichtige Rollen nicht sofort mit Einsteigern besetzt, das heißt, man muß sich auch bei uns „nach oben arbeiten“ – wer sich in kleinen Rollen bewährt, Talent, Interesse und vor allem Einsatz zeigt, wir sicher in den nächsten Jahren auch mit größeren Rollen bedacht werden. Und – eine kleine Rolle ist nicht gleichzeitig eine unwichtige Rolle! Egal ob viel oder wenig oder gar kein Text, lange oder kurze Auftrittszeit – jeder Spieler hat eine wichtige Aufgabe und will und muß seinen Teil zum Gelingen des Stückes beitragen!

Es ist bei uns auch vor allem Zusammenarbeit gefragt.
Wir sind ein Team, das darauf angewiesen ist, dass jeder die ihm zugewiesenen Aufgaben erfüllt und zuverlässig zur Sache steht.
Es müssen also die Terminabsprachen bei den Proben und den Aufführungen eingehalten werden, denn wenn eine Rolle bei Proben nicht anwesend ist stört das den ganzen Ablauf erheblich – gar nicht zu reden von den Aufführungen!
Außerdem ist es notwendig, dass die Spieler neben den eigentlichen Rollen noch andere Aufgaben übernehmen.

Wir sind ein reiner Unsere Gastronomie hat gut LachenAmateurbetrieb und gemeinnütziger Verein, haben also weder professionelle Spieler noch Vorstandsmitglieder noch sonstige bezahlte Mitarbeiter.
Deshalb sind wir darauf angewiesen, dass jeder, soweit es seine Freizeit ihm erlaubt, während der Spielzeit und der Vorbereitungszeit noch entsprechend seinen Interessen und Fähigkeiten in anderen Bereichen wie Kostümschneiderei, Kulissen – oder Requisitenbau, Werbung, Technik, Reinigungsarbeiten, Verkauf (Kiosk) während der Proben und Aufführungen, Grill, Kartenverkauf usw. usw. mitwirkt – Möglichkeiten gibt es da viele, da ist für jeden etwas dabei wo er sich nützlich machen kann!

Die „Bretter, die die Welt bedeuten“ bestehen bei uns auch aus Kies und manchmal aus Matsch! Unsere Zuschauer erwarten, dass wir pünktlich und bei jedem Wetter für sie da sind, und das machen wir auch gerne. So müssen wir es also auch durchhalten, im Winter bei Eis und Schnee uns zu den Proben im Vereinsheim durchzuschlagen, bei den Außenproben auch mal zwei Pullover unter der Regenjacke anzuziehen, bei Regen die Kulissen aufzubauen und die letzten Kostüme und Requisiten fertigzustellen wenn beim Nachbarn die Grillparty läuft.

Wenn Dir also das BühnenbauSpielen auf der Theaterbühne (auch mal bei schlechtem Wetter) oder die Mitarbeit hinter den Kulissen Spaß macht, Dich der Theaterflair in einer supertollen Truppe interessiert, wenn Du jede Woche von Januar bis August einige Stunden Freizeit übrig hast, dann wirst Du bei uns einen Verein finden, der deine Talente und Interessen fördert und fordert und in dem Du wirklich jede Menge nette Leute kennen lernst und garantiert reichlich Freude haben wirst.

Wenn Du weitere Fragen hast, ruf gerne mal an (05695 – 495, nach 18 Uhr)
oder schau mal nach einer unserer Aufführungen hinter der Bühne im Vereinsheim rein-
keine Angst, die tun alle nichts, die wollen nur spielen……. ;o)

Ein paar weitere Infos findest Du auch noch hier auf unserer Homepage!

Bis dann!