Ein Sommernachtstraum 2015


von
William Shakespeare
in der Bearbeitung von Erich Müller und Karin Schäfer

…denn mit der wahren Liebe ging es niemals glatt.“
(Lysander, 1. Akt, 1. Szene)

Theseus von Athen und die Amazonenkönigin Hippolyta planen ihre bevorstehende Hochzeit, als Egeus vor den Herzog tritt, um seine Tochter Hermia anzuklagen. Diese weigert sich, den jungen Demetrius, dem sie versprochen wurde, zu heiraten, da sie Lysander liebt. Theseus droht ihr die Todesstrafe oder ein Leben im Kloster an, falls sie dem Vater nicht gehorcht. Daraufhin entschließen sich Hermia und Lysander zur nächtlichen Flucht. Sie vertrauen sich Hermias Freundin Helena an, die den Plan jedoch an Demetrius verrät, um dessen Liebe zu gewinnen.

In der Zwischenzeit haben sich einige Athener Handwerker im Wald verabredet, um für die Hochzeitsfeier ihres Herzogs das Theaterstück „Pyramus und Thisbe“ einzustudieren.

Das Elfenkönigspaar Oberon und Titania befindet sich im Ehestreit, da Titania ihrem Gatten den Gehorsam verweigert. Oberon sinnt auf Rache und beauftragt seinen Kobold Puck, eine Liebesblume mit Zauberkräften zu besorgen.

Demetrius verfolgt Hermia und Lysander in den Wald. Er versucht, die ihn mit Liebesschwüren bedrängende Helena abzuschütteln. Oberon hat Mitleid mit dem unglücklichen Mädchen und befiehlt Puck, dem jungen Athener Liebesnektar in die Augen zu träufeln. Der Kobold verwechselt Demetrius jedoch mit dem schlafenden Lysander, was dramatisch-komische Szenen zwischen den jungen Verliebten zur Folge hat.

Inzwischen hat Puck das Haupt des Handwerkers Zettel in einen Eselskopf verwandelt. Titania, von Oberon mit Liebessaft verhext, verliebt sich auf den ersten Blick in das haarige Ungetüm…

Was ist wahr in Sommernächten – was in ihnen ist nur Traum?

 

Spieltermine

Wochentag Datum Uhrzeit Besonderheit
Samstag 27. Juni 2015 20.30 Uhr Premiere
Samstag 04. Juli 2015 20.30 Uhr
Samstag 11. Juli 2015 20.30 Uhr
Mittwoch 15. Juli 2015 10.00 Uhr Schüleraufführung
Samstag 18. Juli 2015 20.30 Uhr
Samstag 25. Juli 2015 20.30 Uhr
Samstag 22. August 2015 20.00 Uhr
Mittwoch 26. August 2015 20.00 Uhr Zusatzaufführung
Freitag 28. August 2015 20.00 Uhr Zusatzaufführung
Samstag 29. August 2015 20.00 Uhr

 

Der Eintritt kostet 8€ für Erwachsene und 5€ für Kinder bis 14 Jahre.

Gruppen ab 10 Personen erhalten pro Eintrittskarte einen Rabatt von 0,50 €.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.